Klima Jungferngeckos

  • Hallo zusammen,


    wir sind Neu-Terrarianer und haben seit Donnerstag ein Exo Terra 90x45x90 laufen in das kommenden Donnerstag drei junge Jungferngeckos einziehen sollen. Jedoch haben wir festgestellt, dass das Klima im Terrarium noch nicht passt und benötigen diesbezüglich eure Hilfe. Momentan haben wir im Bereich des Wärmestrahlers 28 Grad und auf der anderen Seite des Terrariums 26 Grad bei einer Luftfeuchte von 38%. Heute morgen hatten wir Temperaturen von ca. 25 Grad und 70% Luftfeuchtigkeit. An Beleuchtung haben wir momentan drin: 4 Exo Terra Natural Light Vollspektrum mit je 13 W, 1 Solar Glo 80 W in einem Reptil Dome über dem Terrarium und eine Exo Terra Night Heat Lamp 25 W in einem Exo Terra Light Dome, ebenfalls über dem Terrarium. Beleuchtungszeit aktuell: Tageslicht von 8-20 Uhr, Solar Glo 8:30-19:30 und die Nachtlampe von 20-8 Uhr. Wir haben echte Pflanzen im Terrarium (weil uns das besser gefällt) und sprühen täglich 2-3.


    Was können/sollen wir verändern dass das Klima für unsere Pfleglinge passt? :/ Eine Solar Glo 125 W rein oder Beleuchtungszeit verlängern? Welche Werte sind anzustreben? Nach dem was ich gelesen habe 28-32 Grad und etwa 70% Luftfeuchtigkeit. Ist das so richtig?


    Danke schon mal für eure Hilfe


    LG

    Esther und Wolfgang

  • (UV)Energiesparlampen sind nicht pauschal schlecht, aber ebensowenig pauschal gut.

    http://www.licht-im-terrarium.de/roehre/uvcpl


    Die "Night Heat Lamp" kommt am besten in den Müll.

    http://www.licht-im-terrarium.de/sonne/mondlicht


    Die Solar Glo war in der Vergangenheit mit Vorsicht zu geniessen. Allgemein sind Mischlichtlampen nicht die beste Lösung.

    http://www.licht-im-terrarium.…ampen#exo_terra_solar_glo


    Die Terrarien von Exo Terra sind für so kleine Tiere, bzw. später deren kaum vermeidbaren Nachwuchs, nur bedingt geeignet. Duch die Schwenktüren haben sie die Möglichkeit zu entkommen, wenn diese geöffnet werden. Ebenso gibt es beim schließen eine enorme Verletzungsgefahr für die Tiere.


    Klingt nach klassischem Fehlkauf nach mangelhafter Beratung im Zoohandel?!


    Welche Haltungsparameter nötig sind, sollte eigentlich längst bekannt sein, wenn die Tiere bereits in wenigen Tagen erworben werden sollen. Nachlesen kann man sowas z.B. in Büchlein wie diesem:

    http://www.chimaira.de/gp/jungferngeckos-17135.html


    Ich rate unbedingt dazu, die Neuzugänge erstmal in Quarantäne zu halten, um Gewissheit über ihren Gesundheitszustand, Endo- und Ektoparasiten etc. zu haben, bevor sie in ein fertig eingerichtetes und bepflanztes Terrarium gesetzt werden. Sollte es einen behandlungsbedürftigen Befall geben, kann das leicht die Komplettsanierung eines Terrariums nach sich ziehen.