Welche weiteren Reptilien/Amphibien?

  • Meine Erfahrung ist, dass (besonders junge) Chamäleons auch gerne mal an der Gaze klettern und sich unter die Lampe hängen. Und wenn nicht sämtliche Wände aus Glas sind, kommen sie da auch hin! Ausgewachsene Chams sind problemlos fähig, von einem 30cm entfernte Ast die Gaze zu erreichen.

  • schön, wenn man nun aber normalen Fliegendraht nimmt, klettert da kein ausgewachsenes Furcifer pardalis dran rum!

    Man muss ja nicht gedanklich jeden möglichen Fall konstruieren, nur um Recht zu behalten, oder? Denken Sie mal drüber nach.

    Und da der Fragesteller offensichtlich das benannte Terrarium in Betrieb hat und über Ausstattung und Einrichtung keine Angaben gemacht sowie einfach nur gefragt hat, ob und welche Bodenbewohner eventuell da noch möglich sind, erübrigen sich wohl Gedankenspiele (ob und vielleicht und wieso...) oben angeführter Art. Da ich aus Erfahrung weiß, dass vielfach auch entgegen jedem Rat Vergesellschaftungen vorgenommen werden, habe ich ihm 2 aus meiner Sicht geeignete Arten genannt. Aus.

    mfg

    jotpede

  • Also mein Jemenchamäleon kam auch mit über 8 Jahren noch ab und an (wenn auch seltener) auf die Idee, an der Gaze rumzuturnen, an ganz normaler Fliegengaze. Das Herunterkommen gelang dann allerdings nicht mehr so elegant, wie in jungen Jahren :)


    Aber in erster Linie ging's mir drum, festzustellen, dass die Höhe des Beckens nicht übermässig gross wäre, falls Lampen und Bodengrund noch abgezogen werden müssten.