Infos zu Zoosphaerium neptunus

  • Guten Abend alle zusammen,


    ich habe mir gestern auf der Hannover-Börse die oben genannte Art gegönnt (leider nur ein einzelnes Tier, aber zwei weitere sind bereits geplant, da gerade diese Art in der Natur oft in Gruppen lebt). Die sind einfach der Hammer!


    Ich wollte mich aber nochmal vergewissern, ob meine Haltung momentan in Ordnung ist bzw. was ich noch verändern kann/muss, da es kaum Infos über Z. neptunus gibt. Dass diese Art extrem schwer zu halten ist, ist mir auch bekannt!


    Zur Haltung:


    Der Kugler lebt aktuell in einer 30×30×30cm Box, für die geplante Gruppe ist ein größeres Terrarium eingeplant. Das Substrat ist ein Mix aus Wald- und Blumenerde, (Eichen)laub, Moos und mit geriebener Sepiaschale versetzt. Auf der Substratschicht, in die sich der Kugler vollständig eingraben kann, befinden sich einige Rindenstücke. Das ganze Substrat ist leicht feucht, aber nicht nass. Soll ich noch weißfaules Holz hinzumischen?


    Die Box steht aktuell kühl (19 Grad) und schattig. Die Luftfeuchtigkeit schwankt zwischen 60 und 80%.


    Es kann natürlich sein, dass ich noch einen Aspekt zur Haltung vergessen habe, dann weist mich einfach drauf hin, sodass ich euch davon berichten kann. :) Vielleicht können mir ja Zebra Zecke oder Marigold weiterhelfen, ansonsten bin ich aber natürlich für jeden Tipp dankbar.


    Drückt mir die Daumen. :thumbup::)


    MfG und einen schönen freien Tag morgen.

  • Hallo,


    falls es noch jemanden interessiert, wollte ich heute mal ein kleines Update schreiben.


    Eigentlich wollte ich mir ja noch weitere Tiere dieser Art dazuholen, jedoch habe ich dies erstmal doch nicht getan. Der Wunsch steht jedoch weiter. Sollte ich in Hamm mal wieder Tiere sehen, werde ich mir definitiv noch ein paar holen. Nun aber zu meinem Kugler. Ihm geht es sehr gut. Er frisst unglaublich viel, vorzugsweise jedoch Eichenlaub. Viel anderes frisst der Kugler aber nicht. Ich traue mich jedoch nicht, ihm Gemüse zu Fressen zu geben, da ich Angst vor Pestiziden o.Ä. habe.


    Natürlich bekommt der Kugler auch Kalzium und Eiweiß. Davon nimmt er aber nur die Eierschale an, Kalziumpulver jedoch nicht.


    Das war jetzt erstmal ein kurzes Update zu meinem Saftkugler, der sich momentan sehr gut bei mir macht, was mich natürlich sehr freut. Ich hoffe, dass alles weiterhin so gut verläuft und diese Tiere doch nicht unbedingt als unhaltbar abgestempelt werden. :)


    MfG

  • Hallo,


    erstmal du hast keinen Saftkugler (Glomerida) sondern einen Riesenkugler (Sphaerotheriida).


    Eine dauerhafte erfolgreiche Haltung ist mir noch nicht bekannt.

    Selbst sehr erfahrende Halter haben daran versagt diese Tiere über mehrere Generationen und Lebensjahre zu erhalten.

    Diese Tiere gehören nicht in das heimische Terrarium!


    Lass es besser bei dem einen Tier und unterstütze diesen Handel nicht weiter.


    Weißfaules Holz ist lebenswichtig ebenso wie Laub in verschiedenen Zersetzungsgraden.


    19°C sind gut, die Tiere reagieren sehr empfindlich auf Wärme.


    LG

    Julia

  • Hallo,


    vielen Dank für deine Antwort!


    Mir ist natürlich bekannt, dass die Haltung dieser und auch weiterer Arten sehr schwer ist und kaum über längere Zeit gelingt.

    Aktuell habe ich ein Angebot für eine Gruppe von 1.2 aus einer Bestandsauflösung. Die 3 Tiere werde ich wohl auf jeden Fall nehmen, gerade weil ein Männchen dabei ist.


    Noch eine Anmerkung zu meinem 1. Beitrag in diesem Thema: Ja, ich habe am nächsten Tag noch Weißfaules Holz in die Box gegeben, was immer ausgetauscht wird. Der Kugler knabbert durchaus daran, im Vergleich zum Laub wird aber eher wenig davon gefressen.


    MfG