Zu große Terrarien?

  • Hallo,


    ich bin neu Einsteiger in das Gebiet der Skorpionhaltung und habe direkt Mal eine grundlegende Frage.


    Gibt es zu Große Terrarien für Heterometrus locatius?


    Ich lese in vielen Haltungsberichten das es nicht weniger als 30*30*30 sein sollte, aber ist es auch wie bei Spinnen so, das zu große Terrarien dazu führen, dass der Skorpion das Futter nicht findet?


    Vielen Dank :)

  • Hallo


    Ich kenne mich mit Skorpionen nicht aus, aber die Frage taucht auch bei andern Tieren regelmässig auf.

    Ich frag mich einfach, wie macht es denn der Skorpion oder wer auch immer in freier Wildbahn? Wären die dann nicht alle ausgestorben?

  • Hallo


    Zu große Terrarien können durchaus für vogelspinnen und Skorpion gefährlich sein.


    Und zwar wenn sich die Tiere häuten.


    Wenn in dieser Zeit noch Futtertiere sich im Terrarium befinden, die nicht gefunden wurden, könnten diese den Skorpion oder die Spinne anknappern und Sie dadurch schwer verletzen oder gar töten.


    MfG

    Carsten

  • 1 die Art heißt Heterometrus laoticus (= aus Laos stammend):)


    2 Ich kenne gerade die größeren Waldskorpione (diverse Heterometrus, Pandinus) als recht aktiv


    3 für ein Einzeltier halte ich diese 30ger Spinnenwürfel schon für ziemlich gering dimensioniert (je nach Autor erreicht H.laoticus eine Gesamtlänge von 12 - 15 cm)


    4 kann man größere Terrarien (60- 80 x 40 x 30-40 z.B) deutlich attraktiver einrichten und darin auch eine kleinere Gruppe dieser Art halten


    Ein für mich sehr schönes Terrarium für Heterometrus ist übrigens in der Zeitschrift REPTILIA Nr.100 abgebildet.


    mfg

    jotpede


    P.s: meine Spinnen finden ihre Nahrung problemlos auch in deutlich größeren Terrarien :):):)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von jotpede ()

  • Hy,

    ich muss mich cham-sitter anschließen.

    Meine Weißknie VS hat seit kurzem ein Terra mit 60x30x40 cm. Davor waren es 30x30x30 cm.

    In beiden Terras hat/ hatte sie ihre Lieblingsecken in denen sie einfach nur rum sitzt.

    Wildtiere verschwenden nur ungern Energie zum "spazieren gehen"

    Theoretisch kann man Skorpione oder Spinnen in kleineren Terras halten. Machen ja viele Züchter aus Platz und Energiegründen.

    Aber praktisch denke ich schon dass es den Tieren bei der Jagt mehr Anreize bietet wen sie weiter laufen müssen

    und in einem großen Terra kann man auch leichter unterschiedliche Klimazonen einrichten.

    Sowohl meine Echse als auch meine Spinnen wechseln öfters zwischen kühl und warm / nass und trocken.

    Und wie cham-sitter sagte, in der Natur müssen sie ja auch die Beute in der weitläufigen Umgebung finden.


    Viel Erfolg mit der Haltung Ihrer Skorpione! Sind tolle Tiere.