Futter und Wasser Info!!!

  • Hallo bin ganz neu hier aber konnte schon viel nachlesen was interessant war.


    Ich möchte gerne Stirnlappenbasilisken mir holen habe das Terrarium auch schon soweit fertig gebaut und eingerichtet.


    Jetzt zu meinen Fragen :-)

    1.

    Wie stelle ich am besten die Regenanlage und den Luftbefeuchtern ein das ich einen höheren wert als 65% Luftfeuchtigkeit bekomme?

    Sprich die dauen und Häufigkeit des sprühen und oder Nebelns und wieviel % Luftfeuchte zu welcher Tageszeit?Muss dazu sagen habe nur echt Pflanzen drinne und ein grosses Wasserbecken.Das gleiche für die Temperatur wie hoch oder niedrig am besten zu welcher Tageszeit?


    2.

    Gibt es eine Möglichkeit das Wasserbecken oder das Wasser selbst zu reinigen oder sauber zuhalten mit zb. pflanzen und oder anderen Sachen,Hilfsmitteln usw. ohne das ich jedesmal das ganze backen aus dem Terra nehmen muss?

    Wenn da jemand eine Idee/Vorschlag/Ratschlag oder Info hat wäre ich sehr dankbar.


    3.

    Könnte mir jemand ein Foto schicken oder es auflisten was die Tiere am Liebsten fressen und was sie überhaupt alles fressen?

    Ich hab schon auf vielen seinen geguckt und irgendwie steht fast überall was anderes.


    Wenn mir jemand bei meine 3 anliegen weiterhelfen könnte wäre das echt super!!!


    VIELEN VIELEN DANK schon mal im Voraus.


    Mit freundlichen Grüßen

  • Ich kann zu Haltungsfragen diese Art betreffend leider nicht wirklich helfen. Da Du aber Fragen stellst, die ein angehender Halter zu diesem Zeitpunkt nicht mehr stellen dürfte, einfach mal ein kurzer Hinweis auf die FAQ dieses Forums und ein wenig Literatur:

    Das Terrarium

    Fachbücher (Basilisken)

    http://www.chimaira.de/gp/halt…bensraeume-in-panama.html

    http://www.biotropics.com/html/basiliscus_plumifrons.html


    Ich konnte diese Art mal bei einem Bekannten beobachten. Anhand ihres Verhaltens rate ich zu einer minimalen Terrariengröße von 200x100x200, wie sie auch in den FAQ von Terraon empfohlen wird.

  • Also erst mal danke

    Aber wieso darf ich die Fragen nicht mehr stellen?

    Ich habe ja die Tiere noch nicht und ich hole sie mir erst wenn ich alles so habe das es für sie in Ordnung ist.

    Deshalb frage ich ja hier nach und dafür gibt es so ein Forum um sich auszutauschen und fragen zu stellen falls du die Bedeutung und Nutzung von so einem Forum nicht genau kennst.

  • Niemand verbietet irgendwem irgendwelche Fragen zu stellen. Als Moderator bin ich mir über Sinn und Zweck dieses Forums übrigens sehr wohl bewußt.

    Vielleicht gehe ich anders an die Reptilienhaltung heran, aber wenn ich mich für eine Art entschieden habe und das Terrarium bereits steht, dann sollte ich bereits über sowas wie die Ernährung meines zukünftigen Pfleglinges Bescheid wissen, gleiches gilt für die nötigen Werte im Terrarium, und wie ich diese erreiche sowie halte. Darum habe ich Dir ganz bewußt Literatur empfohlen - auf privaten Webseiten kann leider jeder schreiben was er will, vieles ist schlicht falsch und sorgt bei Lesern bzw. angehenden Haltern eher für Verwirrung, als daß es irgendwie nutzen könnte.


    Versuchen wir es doch mal so: ich habe wie gesagt keine eigene Erfahrung mit Basilisken, kann aber einiges aus der Haltung eines Bekannten berichten. Darum gern nochmal ganz konkret zu Deinen bisherigen Fragen.


    1. das kann Dir niemand sagen, Du wirst es im fertig eingerichteten Terrarium ohne Tierbesatz so lange testen und immer wieder prüfen müssen, bis die Werte stimmen. Welche Art Luftbefeuchter nutzt Du denn zusätzlich zur Beregnungsanlage?


    2. abhängig von der Größe des Wasserbeckens, oder vielmehr davon, wieviel Aufwand Du bereit bist in Kauf zu nehmen. Mein Bekannter hat eine Eckbadewanne fest in sein Terrarium verbaut, mit von aussen zugänglichem Wasserablauf. Das erleichtert das reinigen immens - einfach Wasser ablassen, schrubben und dann neu befüllen. Eventuell kann man Schnecken oder andere Nützlinge in den Wasserteil einsetzen, ich würde aber immer davon ausgehen, daß eine regelmäßige Komplettreinigung unumgänglich ist. Basilisken schei++en nunmal ins Wasser, und da reicht Bepflanzung oder ein Aquarienfilter nicht aus.


    3. gefressen werden alle zoohandelsüblichen Insekten in entsprechender Größe. Ebenso Fische, gelegentlich Obst und Gemüse in angemessenen Mengen. Mehr möchte ich dazu eigentlich nicht schreiben, ebensowenig zu den nötigen Werten im Terrarium. Sowas kannst Du durch die erhältliche Literatur leicht selbst in Erfahrung bringen.


    Wo ich helfen kann, ist das Terrarium als solches inklusive sämtlicher genutzter Elektrik und Beleuchtung. Magst Du dazu vielleicht etwas schreiben, damit man wenn nötig noch nachbessern kann, bevor das Tier bzw. die Tiere irgendwann einziehen?