Welches Terrariumtier?

  • Hallo. Ich hatte einen Leguan. Diesen hatte ich mit Hilfe des Vetrinramts aus schlechter Haltung gerettet, aber trotz auch tierärztlicher Bahandlung ist er nun vor längerem verstorben. Ich war mir lange Zeit unsicher, ob ich mir ein neues Tier anschaffen soll. Nun hätte ich aber gern das Terrarium wieder "bestückt", bin mir aber unsicher, welchem Tier ich getecht werden kann. Mein Terrarium hat die Größe

    Wand/Wand: 1,60x1.20m

    Front: 0.80mx0.80m

    Tür: 1m

    und ist 2m hoch.

    Es ist ausgestattet mit einem Wasserbecken, einer Osram ultra vita Lux, einer Beregnungsanlage, Haselnussstämme, künstliche Pflanzen....

    Die Rückwand besteht aus Siebdrucklatten, ist also nicht gewölbt oder rau. Wäre aber möglich, Korklatten oder ähnliches anzubringen.

    Als Heizung habe ich momentan ein Heizkabwl an der Decke und 2 große Heizmatten an der Wand hängen. Doch das ist noch mein Problem. Diese reichen nicht aus, das Terrarium gut zu heizen. Ich hatte vorher an der Decke einen Wickeltischheizstrahler und damit hat es super funktioniert. Doch er hatte zu viel Watt, mein Thermostat ist dadurch kaputt gegangen und der Heizstrahler hat auch irgendwann den Geist aufgegeben.

    Vielleicht kann mich hier einer beraten, welche Tiere sich in so einem ausgestatteten Terrarium wohl fühlen würde und wie ich das "Heizungsproblem" lösen kann.

    Lg

  • Dazu sollten wir wissen, wo Ihre Präferenzen liegen: Echsen, Schlangen, Amphibien...........da kommt viel in Frage.


    Und damit man sich ein Bild machen kann (ihre Größenangaben sind etwas verwirrend), wäre ein Foto sehr gut.


    mfg

    jotpede

  • Sollte auch ein Tier sein was nicht nur rumliegt denke ich. Wenn man sich schon so viel Mühe macht und so was tolles baut, sollte man sein Tier auch mal in "action" erleben können! Vl wäre ein Chamäleon auch ganz cool:/. Ich hab in einer Zoohandlung mal ein außergewöhnlich großes gesehen das war mega cool^^. Madagaskar-Riesenchamäleons können bis zu 70 cm groß werden ud meinen Erfahrungen nach, sind das sehr aktive Tiere. Wasseragamen wären auch noch eine Idee. Denke bei so nem geilen Terra fühlt sich jedes Tier wohl. :thumbup:Viele sind zwar kein Fan davon, aber mehrere Arten zu vergesellschaften wäre auch ne Idee. Hab ZB Feuerbauchmolche mit Rotbauchunken und das klappt prima!

  • Ja, Chamälions sind tatsächlich auch meine Lieblingstiere, aber auch sehr empfindlich. Da traue ich mich nicht so ran. Außer vielleicht das Jemenchamälion. Aber da ist mein Terrarium zu groß für, oder??? Und ich habe nun erfahren, dass ich wohl noch an der Beleuchtung arbeiten muss....

    Danke schon mal für die Antworten :)

  • Was für ein Leguan mußte denn das bisherige, äusserst merkwürdige technische Setup über sich ergehen lassen?


    Sollte die Vitalux die einzige Lichtquelle gewesen sein, oder schlimmer, auch zukünftig bleiben sollen, ein dringender Rat: nimm 30 Euro und kauf bitte das hier:

    http://www.chimaira.de/gp/terrarientechnik.html



    Für die Heizung wurde mir nun ein Heatpanel empfohlen. Hat jemand Erfahrung damit?

    Bevor Du Dir über weitere Wärmequellen Gedanken machst, mach Dir lieber erstmal Gedanken welches Reptil Du in Zukunft pflegen möchtest, und ob Du dessen grundlegende Bedürfnisse erfüllen kannst.


    Bei den bisherigen Maßangaben kann man die genaue Größe des Terrariums bestenfalls erraten. Doch warum sollte die Haltung eines Jemenchamäleons in einer Kiste über den Mindestanforderungen nicht möglich sein?

    I am already wearing the cheese helmet...

  • Hallo Erdbähr.

    Ich habe nun jemamden gefunden, der seit 30 Jahren Chamäleons hat und er hat mich super informiert. Und steht mir weiterhin zur " Verfügung".

    Ich habe nun gelernt, dass ich quasi viel zu viel Technik im terra hatte und dazu noch absolut die falsche.

    Als ich damals den grünen Leguan bekommen habe, habe ich mir viel im Internet durchgelesen und habe nun gemerkt dass das absolut der falsche Weg war, egal welche Seite man aufmacht auf jeder Seite steht was anderes.

  • Kalimera, Calimero.


    Soweit ich auf den Fotos sehen kann, könnte man mit entsprechendem Umbau und Equipment ein hübsches Terrarium draus machen. Viel Spaß beim Umbauen:)


    mfg

    jotpede

  • Ich habe nun jemamden gefunden, der seit 30 Jahren Chamäleons hat und er hat mich super informiert. Und steht mir weiterhin zur " Verfügung".

    Es soll also ein Chamäleon werden? Welches?


    Bevor Du nun irgendwas am Terrarium machst, solltest Du Dich nicht allein auf die Aussagen eines Halters verlassen, sondern Dir Literatur zur gewünschten Art zulegen. Das bereits von mir empfohlene Buch natürlich ebenso.

    I am already wearing the cheese helmet...