Pflanzen Blauer Felsenleguan

  • Hallo liebe Forummitglieder,


    Der Förmlichkeit halber Stelle ich mich mal kurz vor:


    Ich heiße Jennifer, bin 18 Jahre und möchte mir in ein paar Wochen Blaue Felsenleguane holen. Ich bin, ehrlich gesagt, ein ziemlicher Anfänger in der Terraristik, habe aber Verwandte, die sich gut auskennen und mich unterstützen. Zu meiner Frage:


    Ich bin zurzeit auf der Suche nach Pflanzen (Farne, Moose oder andere Pflanzen), die sich in meinem Terrarium gut machen würden. Da ich mich bezüglich der Giftigkeit nicht auskenne, bitte ich euch um Rat. Außerdem sind diese Tiere Wüsten bzw. Felsentiere, von daher sollte sich das Angebot auf Pflanzen in diesem Terrain beschränken. Gerne könnt ihr mir auch schreiben, welche Pflanzen abaolutes Tabu sind. ;) Mir sind schon ein paar Pflanzen aufgefallen, die wohl gerne benutzt werden, wie z.b. die kannenpflanze. Aber wie sieht es mit Farnen oder sogar Bromelien aus (Bromelien sind mir auf einer Seite ins Auge gefallen, die wohl spezielle für Terrariumpflanzen sein soll).


    Da ich wie gesagt ein ziemlicher Anfänger bin, bin ich auf euch angewiesen :) vielleicht habt ihr auch Tipps und Tricks für mich (nicht nur im Thema Pflanzen sondern Luftfeuchtigkeit oder ganz anderes). Ich möchte alles richtig machen und informiere mich daher schon im vorraus. Die Größe des Terrariums spielt dabei keine Rolle, da dieses 140 x 140 x 100 cm ist ;) sollte wohl groß genug sein für Tiere, die im Durchschnitt so 40 cm lang werden.^^


    Danke im Vorraus

    LG Jennifer (BlueLeguana)

  • Hallo Jennifer, willkommen im Forum


    Auch ich kenne mich mit diesen Tieren nicht aus, kann aber etwas zu den von dir erwähnten Pflanzen sagen.

    Ich denke, dass sich keine davon in einem Wüstenterrarium wohl fühlt. Alle brauchen viel Feuchtigkeit.

    Kannenpflanzen haben gerne nasse Füsse und bei zu wenig Luftfeuchtigkeit vertrocknen die Blattspitzen, ohne dass sich Kannen bilden können. Auch Farne haben es gerne feucht, gar nicht zu reden von Moos, das selbst in "normalen" Terrarien schnell mal vertrocknet. Ebenso Bromelien, die z.B. gerne in tropischen Terrarien für Frösche genutzt werden, die ihren Laich ins Wasser in den Blattrosetten legen.

    Wie Erdbähr kann ich dir auch das Buch "Pflanzen im Terrarium" empfehlen.


    Gruss

    cham-sitter

  • Hallo Jennifer,


    Ich denke es geht um Petrosaurus ?

    Kannenpflanzen und Bromelien kannst du in einem solch trockenen und heißem Terrarium unmöglich am Leben halten. Beides sind Pflanzen aus eher feuchteren Regionen.

    Es gibt Tillandsien die es recht trocken mögen, allerdings können die leicht von den recht großen und aktiven Leguanen zerstört werden.


    Ich hielt Petrosaurus lange in einem Terrarium mit künstlichen Felsen aus Glasfaser und größeren Sukkulenten.

    Robuste trockene Büsche kämen auch noch in Frage. Aber alles andere wird mit dem Klima und den Leguanen kaum zurecht kommen.


    Gruß

    Michael

  • Tillandsien, Aloe Vera oder Elefantenfuß wären bei einem trockenen, warmen Habitat vorstellbar. Mit den Tieren selbst kenne ich mich allerdings nicht aus.

    Liebe Grüße, Lisa


    1.0 Pogona vitticeps
    1.0 Correlophus ciliatus

  • wow vielen Dank! :love:

    Ihr habt mir damit schon echt weit geholfen :D


    Mein Problem ist, dass dieses Terrarium ja echt groß ist damit sie sich auch wohlfühlen und da möchte ich nunmal nicht nur Steine reinmachen. Dass es möglichst wenig Pflanzen sein sollen ist mir klar. Sie sollen auch hauptsächlich nur als Versteckmöglichkeit dienen und ein wenig mein terrarium schmücken damit alles nicht so kahl ist. Weil in der Wüste/Halbwüste ist es ja auch nie ganz ohne Pflanzen :D


    Nochmals vielen Dank. Sollte euch noch etwas einfallen dann immer her damit! ;)

  • Noch eine Frage, die zwar nicht unbedingt hier rein gehört aber dafür muss ich ja jetzt nicht extra eine neue Seite öffnen: Ich hab eine lange Liste gefunden mit Blättern, Blüten, Obst, Gemüse und so weiter und so fort, die man Leguanen füttern darf. Gilt das für die Allgemeinheit oder sollte ich bei Blauen Felsenleguan eher vorsichtig mit manchen Sachen sein. Man findet dazu leider nicht viel im Internet :( Aber was für Leguane an sich gut zu füttern ist müsste doch eigentlich auch für die blauen Felsenleguane geeignet sein, oder?


    Vielen Dank für eure Hilfe^^

  • Petrosaurus thalassinus sind beim Futter nicht wählerisch, meines Wissens nach aber in Terrarienhaltung klar mit Schwerpunkt auf Insekten. Vermutlich wirst Du wohl eine Grünfutterliste für Iguana iguana gefunden haben, die natürlich in der Form nicht zu übernehmen ist. Man kann die Ernährung von Petrosaurus nicht mit der reiner Pflanzenfresser vergleichen.

    I am already wearing the cheese helmet...