Anschaffung eines Zwerggürtelschweifs

  • Hallo zusammen,


    nach dem ich schon seit vielen Jahren ein Bewunderer der Reptilienhaltung bin, und nun eine große Wohnung habe möchte ich mich selbst an die Reptilienhaltung heranwagen.

    Das Terrarium möchte ich selbst bauen, und dachte an ein 2mx70cmx2m Terrarium.

    Bei den dafür vorgesehenen Bewohnern bin ich noch nicht sicher, ich schwanke zwischen Wüstenleguan oder Zwerggürtelschweifen.

    Nun kommen bei mir Fragen über Fragen auf:

    Welche der beiden Arten ist für absolute Neulinge besser zu handhaben?

    Kann man die Tiere Handzahm bekommen oder bleiben sie scheu? (zwecks Terrarium reinigen, Aufstellungsort)

    Ich würde das Terrarium gerne im Esszimmer aufstellen, dort würde auch Mittags die Sonne schön ins Terrarium scheinen. Ist das den Tierchen aber vielleicht zu viel Stress? Soll ich das Terrarium lieber an einem ruhigeren Ort platzieren?

    Ich habe einen Hund, könnte das zu Problemen führen?

    Welche Lampen werden für die Größe von Terrarium benötigt? (Also wie viel watt??)

    Ist es vermeidbar bei einer Gruppenhaltung (Dachte bei Zwerggürtelscheif an 1.3) junge zu bekommen ohne die Tiere zu trennen?

    Wenn doch junge entstehen, kann man die Jungtiere nach geeigneter zeit aus der Gruppe entfernen oder führt das zu Problemen?

    Entstehen trotz regelmäßiger Reinigung unangenehme Gerüche?

    Worauf muss ich beim Kauf besonders achten?


    Sorry für die vielen Fragen, aber ich habe bis her noch nicht die Passenden Antworten finden können, und selbst Reptilienfachhandlungen in denen ich Angerufen haben, haben mir keine Antworten geliefert.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, und bedanke mich schon mal für hilfreiche Antworten :)

    Gruß Jessie

  • Hi :)

    Am einfachsten du besorgst dir Buecher ueber die zwei Arten da werden die meisten deiner Fragen beantwortet und du kannst jederzeit wieder nachlesen.

    Habe eine Katze und sie sitzt zwar oeffters vorm Terrarium und beobachtet, das scheint meine Klemmeri aber nicht zu stressen, sie kommen direkt an die Scheibe zur Katze.

    Kommt also auf den Hund darauf an. Ist er wild, springt er gegen die Scheibe? Das waer nicht gut und schon zu viel Stress.

    Esszimmer, naja kommt darauf an wieviel bei euch los ist und wie lange du abends wach bleibst. Nicht das bei den Tierchen das Licht ausgeht und du hast die Zimmerlampe noch Stundenlang an oeder hoerst laute Musik :)

    Zum Terrarium koennen dir sicher andere was sagen, da ich mich bei den spez. Tieren nicht auskenne.

    Aber ich faende es wichtig sich erst die Literatur zu besorgen und dann an das Terraiumbauen zu gehen.

    Liebe Gruesse

  • vielen Dank für die Antwort, ja Bücher habe ich schon bestellt, kann es aber nicht erwarten los zu legen und dachte ich frag einfach mal :)

    Nein gegen die Scheibe springen würde er denke ich nicht, macht er bei den Fischen auch nicht.

    Im Esszimmer halten wir uns nur zum essen auf, also ist es da eher ruhig vom Lärm her.

  • Kann ich verstehen, aber ich hab fast noch 1 Jahr gewartet und gelesen und mich erkundigt, bevor ich Terrarium aufgebaut hab, das musst du natuerlich nicht machen :)

    Aber die Buecher wuerd ich schon genau lesen mich dann fuer die Art entscheiden und dann erst das Terrarium aufbauen.

    Dauert ja auch eine ganze Weile bis das eingelaufen ist.

    Hoffe es meldet sich noch jemand der mit den Tieren erfahrung hat.

    Viel Erfolg :)

  • Bei Terrarien sollte ähnlich wie bei Aquarien nicht direkt die Sonne hineinscheinen, auch wenn du gerne ein Wüstenbecken möchtest, die Temperatur wir einfach viel zu hoch werden wenn da den ganzen Tag die Sonne reinscheint. Mal 1-2 Stunden am Tag sind kein Thema.


    Zur Beleuchtung, das lässt sich nie pauschal sagen! Gerade bei 2m Höhe kommt da aber sicher einiges auf dich zu. Du brrauchst ja selbst unten moderate Temperaturen bei beiden Arten. Für den Wüstenleguan sogar mehr als für den Gürtelschweif.


    Das mit dem Thema Handzahm schlag dir mal ganz schnell aus dem Kopf! Ich denke, du meinst Dipsosaurus dorsalis oder? Die können zwar recht zutraulich werden, in Form dass sie mal nach vorne kommen, aber sie werden niemals Handzahm! Meine Zwerggürtelschweife waren ewig lang extrem scheu.


    Grüße

    Suche:

    0,1 Rhacodactylus leachianus henkeli Bayonnaise max NZ 13 min. NZ 14.

  • Vielen Dank :)

    Also wenn die Sonne rein scheint, lieber den Rollo runter machen?
    Ja "handzahm" wäre schon von Vorteil, damit das Tier m.M.n dann weniger Stress beim reinigen hat, oder wenn es transportiert wird, und ich möchte mein(e) Tiere natürlich auch gerne sehen und beobachten.

    Der plan war jetzt planen, im Winter bauen und dann im Frühling den/die Mitbewohner einziehen lassen. Ich glaub aber Frühling ist ne eher schlechte Zeit oder?

    Ist denn LED-Beleuchtung als Tageslichtbeleuchtung empfehlenswert? Dachte da an 5x7W Lucky Reptile Sun Spot. Dann wollte ich noch 2x35W Glühbirnen als Wärmequelle einsetzen und 2 UV Lampen mit jeweils 40W (Bright Sun UV).

    Unter die Wärmespots wollte ich dann Schieferplatten anbringen, die sich aufheizen und die Wärme ja nach und nach wieder abgeben.

    Und zur Temperaturkontrolle wellte ich einen Fühler mit Regler anbringen der die Wärmequelle einschaltet wenn geheizt werden muss und ausschaltet wenn es warm genug ist.

    Würde das denn so ca funktionieren?


  • Ich habe Deinen Beitrag mal auf die Teile zusammenzitiert, auf die ich nun nach und nach antworten möchte.


    Handzahm ist ein schreckliches Wort. Weniger Stress beim reinigen ist natürlich ein Argument, aber wie oft gedenkst Du Deine Reptilien denn zu transportieren? Und wie kann man das beides damit vergleichen, vor dem Terrarium zu hocken und die Tiere durch die geschlossenen Scheiben zu beobachten?


    Warum glaubst Du, ist der Frühling eine schlechte Zeit für die Anschaffung?


    http://www.licht-im-terrarium.de/led/start

    Das zum Thema LED, und die Seite insgesamt solltest Du auch unbedingt lesen. Ich fürchte, Du hast eine vollkommen falsche Vorstellung davon, wie ein Terrarium 200x70x200 für die o.g. Arten beleuchtet und erwärmt werden soll und muß. Mit den bisher genannten Funzeln kommst Du jedenfalls nicht weit.

    I am already wearing the cheese helmet...

  • Ich würde das Becken mit mehreren HQI, vielleicht noch ein paar T5 und mehreren Bright Sun Desert beleuchten, um genügend Licht und Temperatur zu erreichen.

    Zum Thema handzahm wurde ja schon was gesagt. Anfangs sind die Tiere meistens scheu, aber gewöhnen sich an den Halter, der sie ab und zu beobachtet oder auch mal ein paar Arbeiten im Terrarium erledigt. Dazu müssen sie aber nicht zahm sein.

    Liebe Grüße, Lisa


    1.0 Pogona vitticeps
    1.0 Correlophus ciliatus

  • Hallo,


    vielleicht sollte man vorab erst mal klären, um welche Arten es genau geht.


    Unter Zwerggürtelschweif und Wüstenleguan kann man einige Arten fassen.


    Grüße

    Thomas

    Varanus gilleni

    Varanus prasinus (sorong)

    South African Girdled Lizards

    Bengalkatze black tabby rosetted

  • Hallo,


    ich bin neu hier, habe die Beiträge gelesen. Ein Zwerggürtelschweif ist ein Fluchttier, heißt es wird nicht handzahm werden. Dessen sollte man sich bewusst sein vor der Anschaffung. Ich selbst habe Zwerggürtelschweife seit ein paar Jahren und in diesem Jahr zum ersten Mal Nachwuchs.

    Diese Reptilien müssen bei der Naturschutz Behörde registriert werden, also wenn Du Dir welche anschaffen möchtest, dann muss ersichtlich sein, von wem Du sie erhalten hast.


    Auf dem Foto sind hinter dem großen zwei von fünf kleinen zu sehen

  • Diese Reptilien müssen bei der Naturschutz Behörde registriert werden, also wenn Du Dir welche anschaffen möchtest, dann muss ersichtlich sein, von wem Du sie erhalten hast.

    Oder kurz und knapp: man darf nur Tiere kaufen, deren legale Herkunft belegbar ist. Es braucht also einen Herkunftsnachweis und/oder Zuchtbeleg. Damit meldet man seine neu erworbenen Tiere dann bei der zuständigen Behörde an.

    I am already wearing the cheese helmet...