Umzug - was muss ich beachten?

  • Hallo allerseits,


    ich habe ein männliches Jemenchamaeleon (4Jahre) und ziehe jetzt berufsbedingt um. Jetzt bin ich nicht so sicher wie ich Paulchen (das Chamaeleon) am besten transportiere. Zum Tierarzt hab ich ihn immer in so eine stabile Kühlbox mit einer Wärmflasche am Boden und ein paar fixierten Ästen auf denen er sitzen konnte transportiert. Jetzt ist der Transport aber etwa 6 Stunden (im Zug) und ich bin nicht sicher ob in die Kühlbox genug Luft kommt, die Alternative wäre eine Faunabox aber die sind halt sehr klein. Hat jemnd vielleicht schon Erfahrung im Chamäleon Umzug und ein paar Tips für mich. Bei Ankunft würde ich ihn erstmal in ein Flexarium mit ein paar Pflanzen setzen, das echte Terrarium würde dann am nächsten Tag nachkommen. Ich freue mich auf Tip und Hinweise, Danke euch vorab, Nina

  • Ich würde eine Styroporbox und ein Heatpack/Wärmflasche o.ä. nehmen, das hält wenigstens die Wärme und es ist dunkel. Lüften geht durch Abnehmen des Deckels ab und zu.

    Liebe Grüße, Lisa


    1.0 Pogona vitticeps
    1.0 Correlophus ciliatus

  • Hallo Nina


    Vor einem Jahr bin ich mit meinem 9-jährigen Jemenchamäleon auch umgezogen. Ich hab dafür einen kleinen Karton genommen, ein paar Luftlöcher gemacht und einen Ast eingeklebt. Den Karton hab ich dann in die Kühlbox gestellt, die Bettflasche daneben. Ich finde es besser, einen kleinen Behälter zu nehmen, weil das Tier so bei allfälligen Stössen nicht weit abstürzen kann. Die ausserhalb platzierte Bettflasche scheint mir sicherer, weil es so nicht zu heiss werden kann und das Cham auch nicht davon erdrückt werden kann. In einem Karton ist es dunkel und somit verschläft dein Chamäleon die Reise. Meiner hat das Ganze bestens überstanden und so hat er geguckt , als ich die Box geöffnet habe:



    Gruss und guten Umzug

    Salome

    „Ich weiss, dass ich nichts weiss“. Sokrates

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Martin () aus folgendem Grund: Bild defekt