Wie lange nach Einzug ins Terraium mit Füttern warten usw.? Phelsuma Granids

  • Seid gegrüßt,


    Ich mal wieder, nachdem ich bereits mit Ratschlägen von hier mein Terrarium verbessert habe und entgültig fertig gestellt habe ist gestern ein kleiner Grandis eingezogen. Terrarium lief ca 3 Monate ein.


    Erstmal war es krass das der kleine Springer beim öffnen des Transportbehältnisses über meine Hand und Arm an die Scheibe des Terras gesprungen ist. Flinkes Kerlchen. Behutsam bugsierte ich Sie oder Ihn (noch zu Jung zum Bestimmen des Geschlechts) in das neue Zuhause.


    Nun ist es so das es im Vergleich zu seinem ehemaligen Zuhause bei der Züchterin bei mir ja riesig ist. 100x60x135 (Höhe ist der Kletterraum)
    Die Frage ist. Wie lange soll ich Ihn in ruhe lassen? Sprich nicht drin rumfuhrwerken auch im Sinne vom Füttern oder extra Sprühen, letzteres wird zwei mal am Tag im groben von einer Regenanlage übernommen.


    Bei der Züchterin wurde er alle drei Tage mit Futter bedient, mir hat sie geraten es mit der Pinzette zu tun sie selbst hat aber aus Gründen der Menge der zu pflegendes Tiere die Grillen so in das Terra getan, bestäubt usw. Wegen dem Transport Gestern hat sie ihn auch noch nicht gefüttert. Deswegen habe ich wie er es gewohnt sein müsste Gestern auch etwas Brei auf einen Ast geschmiert. Vor mir ist er nämlich noch flüchtig, den Brei hat er aber auch nicht gänzlich gefressen, eher zwei Fingerkuppenmengen voll.


    Dann ist die Frage ob jetzt wird es dämlich Verzeihung, dazu hab ich aber genau nichts gefunden. Haben Geckos zwei Arten von Kot? Also pieseln und kacken sie :whistling: ? Kacken ja definitiv


    Denn das tat er Gestern Abend auch mal. Was auf dem Ast lag sah aber eher aus wie Wassertropfen.


    Also kann ich bzw. soll ich trotz der drei Tage Gewohnheit heute doch mal ein paar Grillen anbieten (bestäubt) und oder ein paar einfach mal ins Terra reinlassen damit er sich etwas jägerrich betätigen kann?


    Denn eines will ich nicht, Stress verursachen. Im Moment bewegt er sich offensichtlich langsam und vorsichtig im Terrarium oder "klebt" an der Wand und lässt sich bescheinen.


    Fragen über Fragen, trotz Bücher, Foren und Gesprächen hat man dann doch Unsicherheiten, immerhin will ich alles richtig machen. :wacko:


    Liebe Grüße Thomas

  • Danke für die fixe Antwort. Sprich Grillen ins Glas, Vitamin und Calcium drüber schütteln und jagen lassen. Die Frage ist halt ob ich noch bis Sonntag der drei Tage Gewohnheit warte oder heute schon mal ein paar reinschmeiße.


    Wie gut sehen die Jungs und Mädels eigentlich? Ich hab manches mal das Gefühl das er einen schon beäugt xD Und wenn man sich bewegt wird sich geduckt.

  • Hallo ArthasIV,


    die Tiere sehen sehr gut und reagieren sehr intensiv auf unbekannte Bewegungen. Ich persönlich würde und habe bei einem neuen Becken immer die Tiere über einen Futterbecher gefüttert, so dass die Tiere wussten, wo und wie ich sie füttere. Wenn die Tiere sich in ihrem neuen Habitat absolut sicher fühlen, ist dann auch eine Fütterung im ganzen Becken möglich. Jedoch hat es natürlich den Nachteil, dass der Gecko nicht alle Futtertiere erwischt und im Falle von Grillen und Heimchen kann dies dann auch mal nervig sein, wenn das Becken im Schlafzimmer steht (bei mir damals so).