Mein Leguan verhält sich wie eine Katze, ist das normal?

  • Wir haben 2 Leguane, ein Männchen (Whisky, 8Jahre) und ein Weibchen (Freddy, 5Jahre). Das Weibchen haben wir schon von klein auf und es ist sehr zahm. Dass sie zahm und zutraulich ist, finde ich zwar sehr schön, aber sie verhält sich irgendwie eigenartig, nicht wie ein Reptil, sondern eher wie eine Hauskatze ?( Z.b. liebt sie weiche Decken, flauschige Handtücher oder meinen Bademantel. Wenn sie sowas entdeckt, läuft sie hin, scharrt mit den Füßen, reibt ihren Kopf daran und schläft dann darauf. Manchmal kriecht sie auch unter die Decke, um sich damit zuzudecken, dann guckt nur noch der Kopf raus. Deshalb haben wir ihr dann auch eine eigene Schmusedecke gekauft, nach der sie ganz verrückt ist. Sie liebt es auch, herum getragen zu werden. Klingt vielleicht blöd, ist aber so. Sie klettert mir auf den Arm und möchte, dass ich sie herumtrage oder kraule. Manchmal ist sie sogar richtig in Kuschel-Laune, dann kommt sie auf die Couch, legt sich zu mir, reibt ihren Kopf an meiner Wange und schläft dann ein. Ist das denn normal für einen Leguan??? Auf ihren Namen hört sie übrigens auch. Gibt es hier noch mehr Leguanhalter, die so ein außergewöhnliches "Exemplar" besitzen? Oder hat dieses ganze Verhalten vielleicht etwas zu bedeuten?? Würde mich über Antworten freuen :)

  • Viel mehr als die Frage nach der Ursache dieses Verhaltens interessiert mich, warum ein Reptil überhaupt die Möglichkeit bekommt, derartiges Verhalten zeigen zu können?

  • Wie ist das gemeint, warum ein Reptil die Möglichkeit bekommt....?? Freddy war schon immer sehr auf Menschen fixiert, anders als Whisky (den wir vor ca. 1 Jahr aus einer anderen Familie übernommen haben). Wenn wir zum Füttern oder Reinigen das Terrarium aufmachen, kommt sie angelaufen, klettert an uns hoch und möchte dann am liebsten die große weite Welt sehen. Und klar, darf sie dann auch mal die Wohnung erkunden, was ist daran schlimm? Es ist ja nun nicht so, dass das Tier täglich oder ständig "Freigang" hat, aber hin und wieder dürfen sich unsere Leguane auch mal "die Beine vertreten". Und immer wenn sie halt draußen ist, legt sie so ein Verhalten an den Tag, das macht sie schon immer so. Deshalb frage ich mich, woran das liegen könnte, dass ein Leguan solche katzenähnlichen Verhaltensweisen zeigt. Ach und übrigens, wir haben gar keine Katze, sie hat es sich also auch nicht "abgeguckt". Und unser Männchen macht das auch nicht, er will zwar auch hin und wieder mal aus dem Terrarium raus, aber nach einer Runde im Wohnzimmer hat er genug und geht wieder rein.