Vertrockneter Kamm

  • Hallo,ich habe seit 2,5 jahren ein weibchen und seit Sammstag ein Männchen , habe es von dhd 24 , einen tag bevor ich es abholen wollte habe ich erfahren das ich mich mit dem Vetinäramt in verbindung setzten sollte . Hab ich dann auch gemacht , also das Tier war seinem halter entzogen worden weil es ohne licht in seinem kleinen terrarium saß , genaueres weiß ich leider nicht . Es war dann vorübergehend in einer zoohandlung untergebracht , hab es dann sammstag dort abgeholt. Er müßte genauso alt sein wie mein weibchen nur eben in einem schlechten zustand . Mein weibchen hat einen wunderschönen kamm aber das männchen nicht , es sieht alles vertrocknet aus und ganz dünn . also sie sind ja bei meinem weibchen etwas dicker , bei dem männchen sind sie so dünn wie papier , als wenn da kein leben mehr drin ist , fest sitzen sie aber noch . wird das wieder besser ? achso vertragen tun sie sich super , werde aber mit ihm nochmal zum ta .Das erste foto ist mein weibchen.Freu mich schon auf eure komentare und ob ich wieder was falsch gemacht habe ? :)



  • ja klar , Naomi hat anfang des jahres eier gelegt , von der länge rede ich auch nicht sondern von der stärke , verstehst du , sonst sind sie dicker und eben irgendwie voller , beim männchen sind sie eben dünn wie papier und nur nah am rücken etwas dicker .

  • Hi,


    das die Stacheln so dünn sind, liegt wohl daran, dass die Versorgung mit Vitaminen nicht optimal oder gar nicht statt gefunden hat.
    Du musst nun darauf achten, dass er jetzt ausreichend Korvimin, Calcium und UV bekommt. Sie sollten dann mit der Zeit kräftiger werden.


    Gruss,


    Reinhold

    ____________________________________________________


    "Die Mehrzahl unserer Importe kommt von ausserhalb unseres Landes"! ::|:Zitat George W. Bush jun.; ehem. Präsident der USA d::o!


    Sollten sich Rechtschreibfehler einschleichen, so liegt das daran, dass ich zu schnell tippen will. Kennen wir doch alle! :]