Wie beleuchtet ihr euer Jemenchamäleon-Terrarium?

  • Ich habe ungefähr die selbe Breite und Länge (nur ist mein Terrarium ohne den Lichtkaste nochmal 15cm höher) und verwende zwei BS Jungel 70W und einen HQI-Spotstrahler 70W, als Sonneplatzausstrahlung. Auf Leuchtstoffröhren verzichte ich vollkommen, da mein Terrarium recht nahe an einem Fenster liegt und daher die Dämmerung auf natürliche Weise von statten geht. Einschaltzeiten sind bei mir recht einfach getacktet. 8:30 (zur Zeit) erste Brightsun, 11:30 der HQI Spot und 14:30 die nächste Brightsun. 18:30 geht dann die erste wieder aus, es folgt um 20:30 der HQI Strahler und um 22:00 herrscht nur noch "Außenbeleuchtung". Ich denke, es muss nicht erwähnt werden, dass dies nur ein Beispiel ist, wie man es machen kann und dass dies auch nur zur Sommerzeit so läuft. Pauschal habe ich im Winter meine Beleuchtung zwischen 9 und 10 Stunden am laufen.
    Nun denn, liebe Grüße, euer Fab-Fab


    Mir ist noch grade was aufgefallen, du brauchst pauschal gesehen keine weiteren Lampen, wenn dein Zimmer, in dem du das Terrarium stehen hast, auf einer Süd oder Südwestseite des Hauses steht, da es an diesen Seiten immer etwas wärmer ist, oder du einfach nur ein etwas erhöhtes Verlangen nach Wärme hast und du dementsprechen heizt, somit würde sich, je nach dem sogar im Winter, der Par38 Spot sparen lassen, jedoch musst du das in erster Linie selbst ausprobieren. Generell ist ein Notfallspot nie etwas schlechtes, man weis ja nie was kommt und für den Rest würde ich dir raten, dein Terrarium ordentlich zu erproben, bevor du es besetzt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fab-Fab ()