Rhampholeon Acuminatus Eier gefunden

  • @ Duke77: Hallo, sehr süß die Zwergchamäleons. Ich finde sie sehr fazinierend und hätte gerne mehr Infos gehabt, aber im Internet und selbst in den Foren findet man ja kaum etwas. Hast du vielleicht einen guten Buchtipp? Würde mich freuen noch mehr von deinen Erfahrungen mit der Haltung und Aufzucht zu erfahren.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Ina

    aktuell :)


    König Drosselbart, Rapunzel und Schneewittchen (Rhinella major 1.2)



    ehemals :(


    Mimi und Milla, Milva und Mortimer
    (Riepelleon Brevicaudatus 1.3)


    Fritz
    (Furcifer Paradalis 1.0 - Juli 2009)

  • @ Duke77: Hallo, sehr süß die Zwergchamäleons. Ich finde sie sehr fazinierend und hätte gerne mehr Infos gehabt, aber im Internet und selbst in den Foren findet man ja kaum etwas. Hast du vielleicht einen guten Buchtipp? Würde mich freuen noch mehr von deinen Erfahrungen mit der Haltung und Aufzucht zu erfahren.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Ina


    Hallo, dankeschön, hört man gern.


    also in einem Buch sind sie leider nirgendwo erwähnt. Bzw. habe nichts darüber gefunden.
    Ich weiss auch nicht ob in Deutschland noch jemand Nachzuchten davon anbietet. Habe bisher nichts gehört oder gelesen.

  • Das ist sehr schade ;( !


    Woher hast du denn deine Infos? Oder würdets du ein paar Infos weitergeben?


    LG
    Ina

    aktuell :)


    König Drosselbart, Rapunzel und Schneewittchen (Rhinella major 1.2)



    ehemals :(


    Mimi und Milla, Milva und Mortimer
    (Riepelleon Brevicaudatus 1.3)


    Fritz
    (Furcifer Paradalis 1.0 - Juli 2009)

  • Je mehr Bilder ich von dir sehe, umso größer wird mein Interesse auch solch schöne Tierchen haben zu wollen...
    ALso, bitte keine (süßen) Bilder mehr ;-)


    *Späßle*

    Bier hinterlässt keine Rotweinflecken. ;)

  • habe noch jede Menge neue Bilder gemacht. Nur leider nicht soviel Zeit diese alle hier reinzustellen.
    Aber wir können ja eine Abstimmung machen wer Bilder sehen will und wer nicht .-)


    3 hab ich noch abzugeben von diesem Schlupf ;-)

  • Hallo Duke.
    Würd ich nicht sagen. Wenn ich das Internet so durchforste, habe ich den Eindruck, Dein Bericht ist die erste dokumentierte Aufzucht dieser Art, zumindest im deutschsprachigen Raum. Ich find's toll.


    Gruss
    Berit

    Will Euch nicht den Spaß verderben, aber das ist leider nicht die erste dokumentierte Aufzucht in Deutschland ;)
    Rolf Müller und Uli Walbröl haben das bereits in der Novemberausgabe der Chamäleo 2008 (Nr 37) sehr schön beschrieben und dokumentiert.
    Die Ausgabe ist noch nicht zum Download bereit (erst ab Januar), deshalb kennst du sie evtl nicht. Man kann die Ausgabe aber als Printversion für 2 EUR bestellen.
    Mehr kenne ich auch nicht, allerdings wurde die Art auch erst 2006 beschrieben. Bis die dann in den Handel kommen brüten, inkubieren aufwachsen vergeht schon eine Zeit. Dieser Beitrag hier im Forum ist trotzdem immernoch einer der ersten. Deshalb find ichs toll, dass er hier auch so ausführlich beschrieben ist.
    ...
    @Duke... in der Chamäleo steht ja schon ein artikell darüber, aber in "unserer" Wiki noch nicht. Vielleicht hast du Interesse einen Haltungsbericht dafür zu schreiben. Ich finde den Forenbeitrag hast du gut hingekriegt, für die Wiki wär das toll. Du könntest dich dabei an dem Artikel zu nchisiensis orientieren.
    http://www.chamaeleons-online.…eon_%28Rd.%29_nchisiensis
    und hier wäre der Link zum (noch leeren) acuminatus Artikel.
    http://chamaeleons-online.com/…leon_%28Rd.%29_acuminatus
    Wäre toll, wenn wir dich hierfür gewinnen können.


    Wenn der Bericht bis Anfang Dezember steht, bekommst du von mir 2 Packungen Speisebohnenkäfer (Achtung bestechung !!) gratis. Perfektes Futter für so kleine Tiere ;)
    Die Prämie galt eigentlich nur für quadricornis-Berichte, aber für diese Art gibts ne Sonderpräme ;)


    PS in Chris Andersons US-Forum is auch ein Bericht drin.
    http://www.chameleonforums.com…n-rhino-acuminatus-16879/

    farbdrachen.de
    Furcifer pardalis
    Pantherchamäleon
    Pantherchamäleons, Kinyongia tavetana, K. multituberculata

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von PardalisMuc ()

  • Danke für das Komplliment.
    Aber wenn doch schon jemand diese Aufzucht dokumentiert hat wieso fragst Du die nicht ob die es in dem Wiki dokumentieren?


    Oder wollen die es nicht weil es ja so "geheim" bleiben soll? ;)

  • Wenns geheim bleiben sollte, hätten sie es ja nicht für alle einsehbar publiziert, oder?


    Ich hab dich gefragt, eben WEIL Uli und Rolf es schon an andrer Stelle geschrieben haben.. ein zweitesmal braucht man dasselbe nun auch nicht schreiben. Jeder macht sich seine eigenen Gedanken und kommt zu anderen Schlüssen und hat mit anderen Methoden Ebenfalls erfolg. Die Vielfalt unterschiedlicher Methoden zeigt am Ende die Bandbreite in der die Haltung und Nachzucht möglich ist. Und die Quintessenz daraus ist mehr wert als zwei dreimal derselbe Artikel von denselben Leuten.
    Zum Beispiel weiß man mitlerweile, dass man pardalis bei 26°C konstant, sowie bei 18-22°C ansteigend, mit und ohne Nachtabsenkung und Memopause nachziehen kann... würden wir alle uns nur auf die Erstveröffentlichung verlassen, wüssten wir garnicht wie die Eier reagieren.


    Noch kurz zur Geheimniskrämerei:
    bei den Chamäleons gibts das schon lange nichtmehr und macht auch keinen Sinn. Mitlerweile wurden die Erfahrungen oft genug publiziert. Die Publikationsinfos zu einer Art kann man z.B. in der Literaturdatenbank der AG sogar online abrufen. Und wenn zu einer Art wirklich noch nirgends was geschrieben wurde, dann kann man auf Erfahrung mit Arten aus dem selben oder ähnlichen Gebiet zurückgreifen und seine eigenen Rückschlüsse ziehen was Klima, Inkubation angeht. So funktionierts dann auch meistens. Und dann publiziert man eben selber. Geheimhaltung würde also höchstens ein paar Monate zu einer "neuen" Art funktionieren, bis der nächste diese Art nachgezogen hat. Im Gegenteil, ich glaub sogar, dass es eher ein Anreiz ist, zu einer "neuen" Art als erster was zu schreiben, anstatt ein paar Monate lang der einzige mit gelungeren Nachzucht zu sein. Danach kräht nämlich schon wenig später kein Mensch mehr ;)

    farbdrachen.de
    Furcifer pardalis
    Pantherchamäleon
    Pantherchamäleons, Kinyongia tavetana, K. multituberculata