Haltebericht-Schmuckhornfrosch

  • C. cranwelli und ornata unterscheiden sich eigentlich gar nicht in der Haltung.


    Die eine Art wird lediglich größer als die andere, aber grabwütig und schwimmuntauglich sind beide B:D

  • hallo,
    mein name ist coni und ich bin grad beim stöbern auf dieses forum gestossen....
    ich hab mir auf der letzen reptilien börse auch einen schmucki gekauft,so groß wie ein 5 DM stück ein ganz hübsches exemplar.doch leider hatte ich nich viel von ihm er ist nach 2 tagen gestorben.ich hab ihm ein wünderschönes zuhause eingerichtet so wie es sein soll.ich dachte er hatte noch umzugstress weil er sich nich bewegte un gefressen hat,ich hab ihn dann in seine kleine wasserschale gesetzt,weil er sich so trocken anfühlte als ich ihn ins terrarium setzte er sog sich wie ein schwamm mit wasser voll un stieg von alleine wieder heraus.als ich am nächsten tag nach ihm schaute war er tot. ;(
    un nun trau ich mich nicht mir einen neuen zukaufen obwohl ich ja schon gern einen neuen schmucki hätte.
    hatt jemand vielleicht einen tipp worauf ich beim kauf achten sollte,damit mir sowas nicht wieder passiert!!!!


    ich weiß das das thema schon alt ist aber vlei bekomm ich ja trotzdem eine antwort!!!
    lg coni

  • Hallo.


    Ich gehe mal davon aus,dass es sich um einen Spontankauf handelte?
    Du solltest vielleicht sagen was du mit "wunderschönem Zuhause" meinst! Es ist vielliecht aus deinen Augen schön,aber für den Frosch nicht.


    Sag uns wie groß das Becken war,die Temperaturen der Bodengrund alles drum und dran eben.
    Was verstehst du unter "trocken anfühlte" Das arme Tierchen war ewig lange auf so einer Börse,und was weiß ich wielange schon in einer Box,ist doch kein wunder das er so gestresst ist,dann setzt du ihn noch in eine Wasserschale? Denke nicht,dass er dich als Freund oder ähnliches betrachtet.


    Ist nicht böse gemeint,aber mit deinem Text kann man nicht viel anfangen!
    Vielleicht hatte das Tier einfach eine Krankheit,könnte genauso gut sein!


    mfg


    Lucas

    1.2 Mesotriton alpestris apuanus
    1.2.5 eublepharis macularius
    div. Vogelspinnen
    0.0.2 salamandra salamandra terrestris
    1.1 bombina orientalis
    xxx blaptica dubia

  • hallo,
    erstmal danke für die antwort!nein es war kein spontankauf,habe lange nach diesem frosch gesucht un als ich ihn dann auf der börse fand hab ich ihn mir endlich geholt!so oft findet man die tierchen ja auch nich!
    sein becken war 40x40x40 mir sagte man das reiche für den anfang!temperatur lag so um die 25 grad,als bodengrund hatte ich die kokuserde dick genug das er sich schön verbuddeln konnte.eine pflanze und eine wasserschale,er stand an einem ruhigen ort in meinem wohnzimmer damit er sich gut einleben konnte,er hatte tageslicht un rückzug in schatten un kühle....
    als ich ihn in sein becken setzte fühlte er sich schon komisch an,halt nich so wie sich ein frosch anfühlt!schlecht zubeschreiben!deshalb setzte ich ihn in die wasserschale,er saugte sich auch gleich voll das konnte man richtig beobachten,die schale war ja nich tief also nich das du denkst ich wollt ihn ersaufen!!ich dachte dadurch das sein transportbehälter tüchtig trocken war,tut ihm wasser ganz gut un das schien och so er kletterte alleine raus un buddelte sich ganz leicht ein.das war aber schon alles!!!dann war er tot.


    Also sag mir bitte was ich falsch gemacht hab un was ich beim kauf beachten soll,das wär echt ganz lieb.

  • Hi :)


    Ich muss zugeben,ich halte die Tierchen (leider) nicht!
    Ich habe mich aml etwas eingelesen,ich habe nur diese "Grundfragen" gestellt,weil es viele Anfänger gibt,die eben wirklich planlos ihre Tiere halten.
    Wie gesagt es könnte schon sein,dass er einfach krank war!


    Ich muss sagen,die Haltung hört sich soweit in Ordnung an !


    Aber ich denke es meldet sich bestimmt jemand der etwas mehr Ahnung hat!


    mfg


    Lucas

    1.2 Mesotriton alpestris apuanus
    1.2.5 eublepharis macularius
    div. Vogelspinnen
    0.0.2 salamandra salamandra terrestris
    1.1 bombina orientalis
    xxx blaptica dubia

  • hey,


    trotzdem danke.
    dieses we is bei uns börse un da wollt ich nach einem neuen tier schauen hab nur angst mich wieder in de nessel zusetzen sind ja auch nich ganz billig die kleinen!!
    naja werd ja sehen vlei kann mir noch jemand tipps geben!


    lg coni

  • Hey, ich halte wohl keinen Frosch, sondern eine Zwergbartagame, aber auf Börsen würde ich persönlich nicht einkaufen, da die Tiere stark gestresst sind und vielleicht (wie du es ja schon vermutet hast) zu wenig Flüssigkeit bekommen ?( ...


    Gibt es bei dir in der Umgebung keine andere Möglichkeit an diese Tiere heranzukommen?

  • hallo olli,


    das war das erste mal das ich mir ein tier auf der börse gekauft habe...ich suchte ja schon lange nach dem tier.hab schon mal in größeren tierläden gefragt aber die bestellen die tiere auch nur un wer weiß wo die dann her kommen(die werden dann vlei noch mit de post geschickt)!!!
    ich werd mich jetzt mal kümmern das ich mein fröschi vlei über ne privatperson bekomm!!!


    lg coni

  • Wie du ja hier gelesen hast, ist die Nachzucht nicht ganz einfach.Es könnte also sein, dass du einen Wildfang erwischt hattest.Da ist die Gefahr besonders groß, dass das Tier die ganze Aktion nicht überlebt.
    Such nach einem seriösen Züchter, nimm die höheren Kosten in Kauf, das Tier wird es dir danken.
    Erika

  • Hi


    Ich finde das man bei Messen auch bei Pflanzen aufpassen sollte wenn man die nämlich nicht von einem seriösen Austeller kauft kann einem das passieren was mir passiert ist... denn ich habe mir mal eine schöne Palette Moos gekauft und ein paar wochen später sind da komische gelbe viecher raus geschlüpft!!! DIe gesamte Terraeinrichtung konnte ich dann wegschmeißen da überall diese Viecher waren ;( :cursing: :cursing: . Naja lange rede kurzer sinn: man sollte auf Messen generell aufpassen wo und was man kauft bei tieren sowie bei Pflanzen


    Viele Grüße


    Jannik

    1.0 Pogona vittceps
    0.1 Phyllocrania paradoxa (Männchen wird gesucht ;))
    0.2 Lepitodactylus lugubris
    1.2 Dendrobates leucomelas cerro autana :love::love:

  • Hallo,ich habe meinen Willi (nen Cranwelli) vor 2 Jahren auch auf ner Börse geholt,aber der saß da zwischen feuchten Moospolstern in seiner Box. Ist schon ein schönes Tier,nur leider hab ich wohl ne absolute Schnarchnase erwischt,der hat seine 1. Trockenruhe 6 Monate gehalten und die 2. 6,5 Monate,lebt also gut nen halbes Jahr unterirdisch. Wenn er so im Spätsommer Anstalten zum Abtauchen macht,frißt er fast nix mehr und paar Tage später ist er dann weg. Dann fahre ich die Temperatur runter und sprühe auch nur noch selten. Er sitzt dann bei ca 15 Grad. Bei seiner 2. Trockenruhe ist er letztes Jahr im September abgetaucht. Nach 3 Monaten habe ich die Temperatur wieder schrittweise erhöht,aber das hat ihn nicht interessiert,er hat weitere 3,5 Monate gebraucht,bis er mitte März auf einmal wieder da war. Er hat in der ganzen Zeit nur 1 (!!!) gramm abgenommen. Jetzt hat er inzwischen auch schon 2 Regenwürmer und ne Grille verspeist und macht nachts immer Bambule,d.h er betätigt sich als Inneneinrichter und "räumt " sein Terrarium um. Ist also aktiv und mopsfidel.
    Wie lange "pennen "denn Eure Cranwellis?
    LG KAtrin

    da musste durch, Lurch,wenn du ein Frosch werden willst...

  • Hat euch schon mal selbst so ein Frosch gebissen? Habe ich ja noch nie gehört das die die Pfleger beisen.


    Eigentlich dachte ich darüber nach mir einen solchen Kerl zuzulegen aber wenn die Beissen überlege ich es mir nochmal.

  • Sorry, aber bei dem Beitrag würd ich mich nochmal von Anfang an neu informieren 8|


    Desweiteren: Bei C.ornata und C.cranwelli ist die Wahrscheinlichkeit eine Nachzucht (bzw keinen WF) zu bekommen, um ein Vielfaches höher. Sind aber deshalb nicht unbedingt parasitenfrei.



    Gruß
    Christian

  • Können diese Frösche auch ohne Mäuse ernährt werden? Würde denen auch nur Insekten reichen?


    Kann man die auch nicht als päärchen hatlten? Die fressen doch nicht ihren Partner auf oder doch?